Sicherheitsmaßnahmen beim Sägen

Aktualisiert: 24. Dezember 2018
Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Die Sicherheitsmaßnahmen beim Sägen sollte jeder beachten, der plant, mit einer Säge jeglicher Art zu arbeiten. Sicherheit ist schließlich groß zu schreiben, selbst wenn es um eine Dekupiersäge geht. Denn obwohl die Dekupiersägen dünne und feine Sägeblätter besitzen, können auch diese zu schweren Verletzungen führen.

  • Laien haben oft Schwierigkeiten mit der Hubgeschwindigkeit der Dekupiersäge. Im Vergleich zu anderen Sägen ist diese nämlich weitestgehend frei von Gefahren. Trotz alledem ist das Sägeblatt der Dekupiersäge vor Inbetriebnahme zu prüfen. Wichtig ist hierbei vor allem die Zahnung, damit es nicht zu einem Arbeitsunfall kommt.

  • Zu den wichtigen Sicherheitsmaßnahmen gehört ein Augenschutz. Dieser ist transparent und behindert nicht bei der Arbeit. Die Schutzbrille schützt vor wegfliegenden Holzsplittern und Staub.

1. Was muss beim Sägen unbedingt beachtet werden?

Vor der Benutzung der Dekupiersägen sollte jeder darauf achten, Schutzkleidung zu tragen, die auf die auf den Umgang mit solchen Maschinen zugeschnitten ist. Das Sägen sollte außerdem unbedingt mit zwei Händen stattfinden. Schließlich muss man eine Dekupiersäge, trotz stabilen Sägetischs, fest im Griff haben und besonders auf die Finger Acht geben. Da es verschiedene Hersteller, wie unter anderem Hegner, Multicut und Proxxon, für die Dekupiersägen gibt, ist das Lesen eines Tests ratsam. Dieser kann einem genau zeigen, welche Modelle am bestens für den gewünschten Zweck  geeignet sind.

2. Wo können Probleme auftreten, wenn keine Sicherheitsmaßnahmen beim Sägen eingehalten werden?

Probleme können genau dann auftreten, wenn die Dekupiersäge kein vernünftiges Sägeblatt hat oder die Bedienung nicht sachgemäß erfolgt. Aufgrund dessen ist es wichtig, dass man sich alle Sägeblatt-Varianten anschaut und danach auswählt, welches für das zu bearbeitende Werkstück am geeignetsten ist. Für jedes Material gibt es schließlich ein spezielles Sägeblatt.

  • Die Dekupiersäge kann mit einer Laubsäge verglichen werden. Auch diese gibt es von Herstellern wie Proxxon, Multicut und Hegner.
  • Probleme können auch im Zusammenhang mit dem Gewicht der Dekupiersäge entstehen. Schließlich sind diese nicht transportabel, sodass sie einen festen Platz brauchen. Ob im Keller oder Garten ist jedem selbst überlassen.
  • Viele Dekupiersägen, wie die von Proxxon, Hegner und Multicut, verfügen über umfangreiches Zubehör. Grund für einen Defekt der Säge sind oft defekte Teile oder auch Teile, die nicht gepflegt und gereinigt werden. Die Pflege einer Dekupiersäge ist sehr wichtig.
  • Außerdem ist es für die Sicherheit wichtig, auf die Watt Anzahl zu achten. Die Leistung spielt eine große Rolle bezüglich der Materialien, die mit der Säge bearbeitet werden können.

3. Tipps, um Sicherheitsmaßnahmen beim Sägen gut umzusetzen

Es gibt einige Tipps die jeder beachten kann, um die Sicherheitsmaßnahmen beim Sägen umzusetzen. Schon alleine die Überprüfung des Sägeblatts ist wichtig. Das Sägeblatt sollte fest und straff eingespannt sein. Ein Beispiel dafür bieten die Hersteller ebenfalls an, damit der Nutzer nichts falsch macht. Große Fehler in der Sicherheit liegen oftmals in der regelmäßigen Überprüfung der Dekupiersäge. Eine staubige Umgebung kann bereits zu einer Dauerbelastung führen. Kleine Teile verschmutzen rasch und lockern sich mitunter auch. Ist dies der Fall, kann die Dekupiersäge nicht mehr die gewohnte Leistung erbringen oder sogar defekt werden. Daher ist die Kontrolle und Pflege der Säge besonders wichtig.

Sicherheit an der Dekupiersäge

Ebenfalls wichtig ist der Schutz der Finger. Es sollte ausreichend Abstand zwischen Finger und Sägeblatt vorhanden sein. Obwohl dies eigentlich selbstverständlich sein dürfte, kann es gerade bei filigranen Arbeiten dazu kommen, dass die Finger schnell in die Richtung der Schnittfläche wandern, um das Werkstück führen zu können. In dem Fall ist Vorsicht geboten.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Sicherheit beim Sägen

Von welchen Herstellern kann man die Dekupiersäge erwerben?

Grundsätzlich gibt es die hochwertigen Sägen von namhaften Herstellern. Bekannte Marken wie unter anderem Scheppach, Mm, Vario, Record, SE, Einhell, Proxxon, Hegner und Multicut bieten einen Großteil der Modelle mit hoher Leistung an. In einigen Test kann man sogar nachlesen, wie viel Power die Dekupiersäge hat und ob diese für Einsteiger geeignet ist.

Wie teuer ist eine Dekupiersäge?

Die klassischen Dekupiersägen gibt es bereits ab einem Preis von 200 Euro in jedem Shop der Hersteller. Durch einen Test oder Ratgeber kann sich jeder Interessent von den Sägen ein Bild machen und im weiteren erfahren, welche Modelle derzeit auf dem Markt sind und welche Sägen für den Hobbygebrauch ausreichen.

Welche Materialien kann ich mit der Dekupiersäge bearbeiten?

Mit einer Dekupiersäge kann man verschiedene Materialien bearbeiten. Holz, Metall und Kunststoff sind mit dem passenden Sägeblatt möglich. Wer eine Dekupiersäge benutzen möchte, sollte genau schauen, was der Hersteller angibt. Das bedeutet, dass Sie bei einem Dekupiersäge Vergleich unbedingt darauf achten sollten.

Hier geht es weiter: www.dekuka.de

Vergleichssieger
Sehr gut (1,2)
Hegner Multicut-1
Hegner Multicut-1
139+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,6)
Proxxon DS 230/E
Proxxon DS 230/E
98+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Wie finden Sie diesen Beitrag?
37+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen

Ähnliche Beiträge im Bereich Dekupiersäge